Fastenphilosophie

Schon vor über 2000 Jahren schrieben die Essener ( Jesus war einer von ihnen), wie wichtig es sei, seinen Körper regelmäßig von allem Übel zu reinigen um Freude an einem langen, gesunden Leben zu haben. In vielen Kulturen und Religionen dieser Welt wird Fasten als eine Form der inneren Reinigung praktiziert. Wenn wir krank sind, nachts und zwischen den Mahlzeiten fasten wir.

Nehmen Sie sich eine Woche Zeit, und erfahren Sie, wie es sich anfühlt, wenn:

-   Ihr Körper auf Eigenversorgung umschaltet
-  Die Pfunde purzeln ohne dass Sie Kalorien zählen
   oder Entschlackungs-  und Entsäuerungsprozesse
   angeregt werden
-  Sie von Tag zu Tag energievoller werden
-  Ihre Gelenke und Muskeln geschmeidiger und freier
   werden
-  Der innerer Arzt wieder aktiv ist und das
   Immunsystem gestärkt wird
-  Das Bindegewebe entschlackt und straffer wird
-  Die Sinne geschärft werden
-  Sie wieder zu sich selber finden

Das Buchinger-Fasten, auch Tee-Saft-Fasten genannt, ist ein Fasten für Gesunde. Wir nehmen  täglich ca. 400 kcal zu uns, in Form von Gemüsebrühen und verdünntem Obstsaft. Es werden keinerlei Nahrungsergänzungsmittel zugeführt, denn unser Körper hat alles im Überfluss abgespeichert, und soll gerade beim Fasten aktiviert werden.

Menschen, die herzkrank sind, dauerhaft Medikamente zu sich nehmen, psychisch sehr labil, stark über- oder untergewichtig sind, gerade eine schwere Operation hinter sich haben, gehören in die Hände erfahrener Fastenärzte in speziellen Fastenkliniken, wie z.B. der Buchinger-Klinik in Überlingen. Am besten Sie fragen Ihren Arzt oder Heilpraktiker ob eine Fastenwoche für Sie unproblematisch ist.

Nicht weil es unerreichbar ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es unerreichbar.

(Seneca)



 





Seit Mai 2011 betreiben mein Mann und ich das:
GINKGO MARE Bio-Hotel.
Hier haben wir unseren Traum verwirklicht!
Wir freuen uns Ihnen einen Raum für Erholung und Selbstbesinnung bieten zu können.
Hier erfahren Sie mehr..